Archiv der Kategorie: Europa

Reiseberichte über Reisen in Nordeuropa, Südeuropa, Osteuropa und in den Alpen.

Reisebericht: Wandern und Gärten in Südengland

Englandreise
Wandern und Gärten in England

Wandern und Gärten in Südengland, 21.05.17 – 03.06.17

Der erste Tag beginnt gleich mit einem wunderschönen Garten bei frühlingshaftem sonnigen Wetter. Es ist Samstag und alle Engländer scheinen heute unterwegs zu sein. Trotzdem der Parkplatz bei Wisley Garden voll ist, ist die Situation im Garten sehr entspannt. Die Fläche ist so weitläufig, dass sie die Besuchermenge problemlos absorbiert. Die Rosen blühen schon. Der Rosengarten ist aus diesem Grund der Höhepunkt des Gartens für mich. Ich wandle von einer Duftwolke zur nächsten und bin wieder einmal fasziniert von der Königin der Blumen. Im Alpinum staune ich über sehr außergewöhnliche Pflanzen. Ich kann mich nicht erinnern jemals derartige Exemplare gesehen zu haben. Wahrscheinlich sind sie endemisch in diesem Garten. Das riesengroße Tropenhaus wurde erst vor 10 Jahren von der Königin Elisabeth eingeweiht. Es hält so manche Überraschung bereit. Wasserfälle, Orchideen, Ingwergewächse, einen Kakteengarten, riesige Exoten und Kletterpflanzen. Ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Bin überwältigt von der Vielfalt der Sorten in diesem Garten. Für den Anfang fühle ich mich sogar etwas überfordert. Durch den Gartenshop am Ausgang geht man am besten mit geschlossenen Augen. Das war doch schon mal ein guter Auftackt für den Beginn dieser Englandreise.
Am Abend erreichen wir Hythe, wo wir in einem erwartungsgemäß plüschigen Hotel direkt am Meer mit einem tollen Sandstrand für 3 Nächte einziehen. Reisebericht: Wandern und Gärten in Südengland weiterlesen

London – ein Erlebnisbericht!

London
Tower Bridge

London hat sich seit meinem letzten Aufenthalt, der vor dem Millenium schon einige Zeit zurück liegt, ziemlich verändert. In meiner Erinnerung hatte ich den Baustil jahrhunderte alter Gebäude wie Tower, Westminster und Co. Dieser Baustil verschwindet zwischen riesigen Glasplästen, die nun den Charakter des Stadtbildes beeinflussen. Was bleibt, sind ein paar Inseln Geschichte zwischen den Riesen der Moderne. London – ein Erlebnisbericht! weiterlesen

Reisebericht über eine Hundeschlitten-Tour

Schlittenhunde in Finnland

Hundeschlittentour in Finnland
Huskys haben mich schon immer fasziniert: ob Siberian oder Alaska Husky – diese Hunde haben so ein sanftmütiges Wesen, sind charakterfest und freundlich ohne dabei unterwürfig zu wirken. Sie sind jedoch meiner Meinung nach weder als typischer Familienhund noch als sogenannter Begleithund geeignet. Dazu sind ihre Lauffreudigkeit und ihr Bestreben in einem Rudel zu leben einfach zu groß. Dies hat mich bisher immer davon abgehalten, mir einen Husky anzuschaffen.

Ja, aber da gibt es doch diese Hundeschlittentouren in Lappland. Genau, das wollte ich machen, Reisebericht über eine Hundeschlitten-Tour weiterlesen

Besteigung des Großvenedigers Teil 1

Tauern Haute Route – Rundherum und hinauf auf den Großvenediger (3.674 m)

Ein Hochdruckgebiet herrscht über Europa, der Wetterbericht sagt für die nächsten Tage gutes Wetter voraus, die Sonne strahlt vom dunkelblauen Herbsthimmel. Ideale Voraussetzungen für unser Vorhaben, das uns diesmal in das ewige Eis führen soll – auf die Gletscher des Großvenedigers… Besteigung des Großvenedigers Teil 1 weiterlesen

Island Trekking Laugavegur

Thorsmörk

Thorsmörk – Botnar (Emstrur)
Bei strahlendem Sonnenschein verlassen wir die Hütte Básar. Was wir für einen typisch isländischen Witz hielten, wurde Realität. Das gesamte Thorsmörktal ist von 500 Studenten belagert, die heute hier feiern. Zwischen den niedrigen Büschen glitzern die auf Hochglanz polierten Scheiben und Chromstoßstangen der wuchtigen Allradfahrzeuge, dahinter ducken sich zahlreiche Zelte. Trotzdem die Jugend Reykjaviks offensichtlich die ganze Nacht durchgefeiert hat, ist sie fröhlich und guter Dinge. Während wir uns unseren Weg bahnen, werden wir immer wieder aufgefordert mit ihnen zu singen und zu musizieren. Als wir ihnen erzählen, daß wir noch weiter nach Botnar laufen gucken sie uns ratlos an und beschließen, uns ein Stück zu begleiten. Von Básar aus kann man die eigentliche Thorsmörkhütte Langidalur bereits erkennen und eine halbe Stunde später auch erreichen. Auch hier wurde fleißig gefeiert. Wir durchqueren den legendären Wald und als wir uns bezüglich des Wegs nicht ganz sicher sind, erklärt uns einer der isländischen Jugend, falls man sich in einem isländischen Wald verirrt soll man einfach aufstehen und sich orientieren. Schon bald lassen wir den duftenden Wald hinter uns und steigen ab zur Pröngá. Wir müssen zum ersten mal einen Fluß durchqueren und finden es ziemlich aufregend. Gleich nach dem Fluß erklimmen wir eine Anhöhe, überqueren auf einer Brücke die Ljósá und anschließend führt der Weg ca. 2 Stunden im leichten auf und ab durch immer kahler werdende Steppe. Immer wieder haben wir prächtige Blicke auf den Gletscher und einzelne Gletscherzungen. Schließlich überqueren wir den reißenden Gletscherfluß des Entujökulls auf einer Brücke und steigen anschließend steil durch losen Sand auf. Nach dieser schweißtreibenden Leistung ist es nicht mehr weit zur Hütte Emstrur. Wanderzeit etwa 6 Stunden, Strecke ca. 16 km. In der Nähe der Hütte Emstrur gibt es einen sehr beeindruckenden Canyon. Ein Abendspaziergang dorthin lohnt sich auf jeden Fall. Außerdem kann man im nahe gelegenen Bach ein erfrischendes Bad nehmen.
Island Trekking Laugavegur weiterlesen