Der Karnische Höhenweg

Während des ersten Weltkriegs verlief entlang der Karnischen Alpen die Front zwischen Italien und Österreich. Zahlreiche Spuren des fürchterlichen Gebirgskriegs sind hier noch zu finden. Der Karnische Höhenweg ist Teil des „Friedenswegs“ der aus einstigen Frontwegen zusammengefügt wurde um „Wege, die einst Fronten trennten, … heute verbinden“. Die Karnischen Alpen sind aber nicht nur historisch wichtig sondern auch geologisch. Denn hier verläuft nicht nur die Grenze zwischen Österreich und Italien sondern auch die geologische Grenze zwischen Afrika und Europa. Hier stoßen die beiden tektonischen Platten zusammen, die für das Auffalten der Alpen verantwortlich sind. Aus diesem Grund gehören die Karnischen Alpen zu den interessantesten geologischen Regionen der Erde. Für Wanderer und Trekkingfreunde, bietet der Karnische Höhenweg zudem eine sportliche Herausforderung. Neben der typischen Fauna und Flora faszinieren die wunderbaren Ausblicke und die Möglickeiten Gipfel zu besteigen während man nie in ein Tal absteigen muss.
Karnischer Höhenweg

Eine Übersicht an weiteren Wanderreisen in den Bergen:
Wanderurlaub in den Alpen