Ostern, Pfingsten, Fenstertage 2015

cropped-HeaderE1280x339.jpg

Ostern, Pfingsten, Fenstertage 2015
Urlaub rechtzeitig planen!

Kaum sind die Weihnachtsfeiertage vorbei, ist auch schon Osterstimmung im Land. Haben Sie sich auch verwundert die Augen gerieben, wie schnell die letzten überlebenden Schoko-Nikoläuse von den Schoko-Osterhasen vertrieben wurden?
Aber manchmal macht es auch Sinn, rechtzeitig zu planen. Der Ostertermin steht ja schon seit Langem fest. Also warum sich nicht jetzt schon Gedanken machen, wie man die Osterferien verbringen möchte. Dann hat man größere Chancen, seine Lieblingsreise auch noch zu bekommen und vor allem auch länger Zeit, sich darauf zu freuen. Übrigens, die Osterferien sind dieses Jahr (je nach Bundesland) zwischen dem 25.03. und dem 11.04.2015. In Hamburg sind sie schon früher, vom 02.03.-13.03. und in Schleswig Holstein eine Woche länger, vom 01.04.-17.04..

Hier, in unserem Reisekalender können Sie Ostern, Pfingsten, Fenstertage 2015 weiterlesen

Beliebteste Wanderreisen und Erlebnisreisen

Wanderreisen und Erlebnisreisen

Wir haben die beliebtesten Reiseziele unserer Gäste in 2014 analysiert und diese Hitliste für Erlebnisreisen weltweit und Wanderreisen in Europa zusammengestellt:

Erlebnisreisen in Afrika

Bei den Afrikareisen teilen sich Botswana und Tansania den begehrten Rang eins:

Botswana, Sambia: Auf Pirsch in der Savanne und im Einbaum durchs Delta – 14-tägige Erlebnisreise

Tansania: Löwen, Land und Leute – 14-tägige Erlebnisreise
Beliebteste Wanderreisen und Erlebnisreisen weiterlesen

Wanderreise auf La Gomera

La Gomera

Wanderreise auf La Gomera
Eine kleine Besonderheit der kanarischen Inseln ist La Gomera. Lorbeerwälder im fruchtbaren Norden der Insel, Agaven, Feigen im regenarmen Süden. Dazwischen das Gebirge des 1487 m hohen Garajonay, einem alten Vulkan mit seinem immergrünen Nebelwald. Na, wenn das nicht die Voraussetzungen für bezaubernde Wanderungen ist. Eine abwechslungsreiche Landschaft: Küsten, Schluchten, Vulkanschlote, Farne, Flechten Bäche und Wasserfälle. Diese Reise mit zwei Standorten bietet die besten Voraussetzungen, die Vielfalt der Insel zu entdecken.

Wanderreisen auf La Gomera:
8-tägige Wanderreise auf La Gomera
15-tägige Wanderreise auf La Gomera

Osterferien rechtzeitig planen!

Tagestipp

Kaum sind die Weihnachtsfeiertage vorbei, ist auch schon Osterstimmung im Land. Erinnern Sie sich auch noch, wie im letzten Jahr die letzten überlebenden Schoko-Nikoläuse direkt von den Schoko-Osterhasen vertrieben wurden? Da konnte man sich nur erstaunt die Augen reiben.
Aber manchmal macht es auch Sinn, rechtzeitig zu planen. Der Ostertermin steht ja schon seit Langem fest. Also warum sich nicht jetzt schon Gedanken machen, wie man die Osterferien verbringen möchte. Dann hat man größere Chancen, seine Lieblingsreise auch noch zu bekommen und vor allem auch länger Zeit, sich darauf zu freuen.

Übrigens, die Osterferien sind dieses Jahr Osterferien rechtzeitig planen! weiterlesen

Wundersames Bhutan

Tigernest Bhutan

Da ist einmal die unglaublich abwechslungsreiche Landschaft. Unten eine blühende Farbenpracht, auch im November, weiter oben flechtenbehangene Nebelwälder wie im Märchen und ganz oben Felsen und herabstürzende Wasserfälle.
Auch die Tierwelt kann sich sehen lassen. Da wäre das fast ein wenig absurd aussehende Nationaltier, das Takim, dann jede Menge Affen, die akrobatische Vorführungen in den Bäumen geben oder die inzwischen streng geschützten Schwarzhalskraniche.
Dann die sehr freundlichen und humorvollen Bhutanesen selbst. Frauen wie Männer, meist in ihrer Nationaltracht, dazu wunderschöne Häuser, alte Klöster und Dzongs versetzen den Besucher in eine völlig andere Welt.
Absoluter Höhepunkt ist eine Wanderung zum “ Tigernest- Kloster“. Es „klebt“ förmlich hoch oben an einem Felsen.
Am Ende der Reise schließlich ein traumhafter Flug über die Himalayakette nach Hause.

Reise nach Bhutan
Bhutan: Auf den Spuren des Donnerdrachens

Unterwegs in Patagonien und Feuerland Teil 1

Torres del Paine

Unterwegs in Patagonien und Feuerland Reisebericht Argentinien Teil 1

1. Tag
Der Abreisetag unserer lang ersehnten Patagonien-Reise. Eine Kollegin bringt uns und unsere sieben Sachen zum Flughafen in Rio de Janeiro, wo wir sogleich erfahren, dass unser Flug nach Buenos Aires komplett überbucht ist. Drei Stunden Wartezeit stehen an, aber dann geht es doch los Richtung Argentinien. Durch die Verspätung werden wir nicht wie vereinbart am Flughafen in Buenos Aires abgeholt, aber ein netter alter Fahrer bringt uns in seinem ebenso alten Taxi in unser Hotel, das ganz in der Nähe des Obelisken – also ziemlich zentral liegt. Abends machen wir noch einen Abstecher ins Viertel „La Recoleta“. Dieses sehr gepflegte Viertel mutet richtig europäisch an mit seinen Straßencafés und Plätzen. Zum Abschluss des Tages genießen wir unser erstes argentinisches Bier: ein „Quilmes“. Unterwegs in Patagonien und Feuerland Teil 1 weiterlesen

Reisebericht über eine Hundeschlitten-Tour

Schlittenhunde in Finnland

Hundeschlittentour in Finnland
Huskys haben mich schon immer fasziniert: ob Siberian oder Alaska Husky – diese Hunde haben so ein sanftmütiges Wesen, sind charakterfest und freundlich ohne dabei unterwürfig zu wirken. Sie sind jedoch meiner Meinung nach weder als typischer Familienhund noch als sogenannter Begleithund geeignet. Dazu sind ihre Lauffreudigkeit und ihr Bestreben in einem Rudel zu leben einfach zu groß. Dies hat mich bisher immer davon abgehalten, mir einen Husky anzuschaffen.

Ja, aber da gibt es doch diese Hundeschlittentouren in Lappland. Genau, das wollte ich machen, Reisebericht über eine Hundeschlitten-Tour weiterlesen

Unterwegs in Patagonien und Feuerland Teil 2

Pinguine in Patagonien und Feuerland

Unterwegs in Patagonien und Feuerland Reisebericht Argentinien Teil 2

8. Tag
Noch viel beeindruckender als gestern soll der heutige Tag werden: wir besuchen den Gletscher Perito Moreno, dem einzigen Gletscher, der noch wächst. Mit einem Boot fahren wir an den Gletscher und können diese Farbe, eine Mischung aus blau, türkis und weiß bewundern. Es werden die Boote abgeschaltet und man kann diese unsägliche Stille genießen, die dann wie aus dem Nichts durch das Donnern des abbrechenden Eisen unterbrochen wird. Wir können uns gar nicht satt sehen.
Am Abend genießen wir dann noch die italienischen Einflüsse in Argentinien bei einem Abendessen in unserer Unterkunft „Estáncia Kau Yatun“.
Unterwegs in Patagonien und Feuerland Teil 2 weiterlesen